RSG: Lea Müller löst das Ticket für den Deutschland-Cup

30724430_462282977525136_5272905403401764864_oAm Samstag, 14. April 2018, fand der Regio-Cup Süd in Worms statt. Bei diesem Wettkampf handelt es sich um die Qualifikation für den Deutschland-Cup in den Altersklassen Schüler-, Junioren- und freie Wettkampfklasse.

Die einzige Starterin des TV Dahn, die bei dieser Qualifikation teilnahm, war Lea Müller. Sie startete in der Juniorenwettkampfklasse. In dieser Altersklasse gingen insgesamt 45 Gymnastinnen an den Start und vorab stand fest, dass sich 17 Gymnastinnen direkt qualifizieren und 2 als Reserve berücksichtigt werden. Lea Müller zeigte drei gute Übungen und konnte sich mit ihrem soliden Mehrkampf sicher für den Deutschland-Cup qualifizieren, der dieses Jahr im Mai in Ahrensburg stattfindet. Sie hatte in allen drei Übungen zwar noch kleine Wackler drin, steigerte sich aber nochmal deutlich in ihrer Stabilität zu den vorherigen Wettkämpfen. Lea Müller erreichte in dem Teilnehmerfeld von 45 Gymnastinnen einen guten 13. Platz.

Nun bereitet sich Lea zusammen mit den restlichen Einzelgymnastinnen Johanna Herder (JLK AK 13), Elisabeth Wittwer (JLK AK 14), Marie Laux (JLK AK 15) und Marlene Kriebel (MK) auf den höchsten Wettkampf auf Bundesebene vor. Die LK-Gymnastinnen starten bei den Deutschen Jugendmeisterschaften/ Deutschen Meisterschaften vom 4. bis 6. Mai 2018 in Berlin und Leas Wettkampf findet eine Woche später im hohen Norden, in Ahrensburg, statt.

Kommentare deaktiviert.