RSG: 3 Elwetritsche Pokale bleiben beim TV Dahn

Einzelgymn. TV DahnAm vergangenen Sonntag fand unser 9. Elwetritsche Pokal statt. Bei diesem Freundschaftswettkampf nahmen insgesamt 13 Vereine mit 41 Mannschaften teil. Eine Mannschaft besteht immer aus 2 bis 4 Einzelgymnastinnen, deren Wertungen für das Mannschaftsergebnis zusammengezählt werden.

Der Wettkampf startete mit Kategorie 2 (10- 12 Jahre), der Kategorie mit den meisten Teilnehmerinnen. Als Siegermannschaft wurde mit klarem Vorsprung die Mannschaft der SKG Sprendlingen, gefolgt vom TV Eschborn und des TV Fechingen gekürt. Der TV Dahn hatte in dieser Altersklasse keine Mannschaft am Start.

In der jüngsten Kategorie (7- 9 Jahren) waren 13 Mannschaften gemeldet. Der TVD stellte als Ausrichter gleich zwei Mannschaften. Auf Platz 9 kam die Mannschaft mit Emilia Nikolaus, Emilia Köhler und Leonie Reisel. Den Sprung aufs Treppchen schaffte das Team um Marie Decker, Juli Kling und Magdalena Rutschmann. Sie wurden Dritter und gewannen eine kleine Elwetritsche. „Alle Mädchen zeigten gute Leistungen und Steigerungen im Vergleich zu den Landesmeisterschaften, die vor knapp einen Monat stattgefunden hatten“, zeigte sich das Trainerteam zufrieden.

Marie LauxDen Abschluss des Wettkampfes gestalteten die Gymnastinnen in Kategorie 3 (13 Jahre und älter). Von zwölf teilnehmenden Mannschaften waren auch zwei vom TV Dahn dabei. Für eine kleine Überraschung sorgten Johanna Herder und Elisabeth Wittwer. Mit fünf guten Übungen konnten sie ebenfalls eine kleine Elwetritsche für den dritten Platz ergattern. Lea Müller (TV Dahn) bildete mit Lilly Baumann von der VT Frankenthal eine Startgemeinschaft. Sie wurden Neunter. Marlene Kriebel und Marie Laux (Bild, links) wurden ihrer klaren Favoritenrolle gerecht und dominierten den Wettkampf mit allen fünf Übungen und erhielten auch die fünf höchsten Tageswertungen. Mit über 14 Punkten Vorsprung gewannen sie diese Kategorie.

„Die Leistungen von den großen Einzelgymnastinnen waren heute wirklich gut. Für die in zwei Wochen stattfindenden Deutschen Meisterschaften war dies ein guter Probelauf. Das Trainingslager in den Osterferien hat sich heute bemerkbar gemacht.“

Kommentare deaktiviert.