Empfindliche 16:34-Pleite gegen die Südpfalztiger

titel_tvd_suedpfalztiger_080918_webDer TV Dahn verlor am letzten Samstag das Spiel gegen die SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam/Kuhardt mit einem deutlichen Ergebnis von 16:34 (7:17). Nach einer guten Startsituation gingen die Dahner mit zwei Toren in Führung, gaben diese jedoch im Anschluss an die Gegner wieder ab. Danach dominierte die SG OBKZ den Spielverlauf. Eine starke 3-2-1-Abwehraufstellung sorgte bei der jungen Dahner Mannschaft für Probleme im Abschluss und provozierte zudem auch mehrmals technische Fehler, die zu Ballwechsel führten. Somit konnten die Gegner durch schnelles Umschaltverhalten einfache Tore mit Konter erzielen.

Die Defensive der Gastgeber war zwar auch eine 3-2-1 Aufstellung, jedoch fehlte die notwendige Aggressivität und das Selbstvertrauen den Ball zu erkämpfen. Demnach lag der Zwischenstand in der Halbzeit bei 7:17 Toren. In der zweiten Halbzeit wechselten die Dahner nach mehrmaligen 2-Minuten Strafen auf ein 6-0 System, das schließlich zu mehr Sicherheit in der Abwehr sorgte und der ein oder andere Ballgewinn erfolgte. Obwohl die SG OBKZ eindeutig das Spiel gewannen, was unter anderem auch daran lag, dass es sich um das erste Heimspiel der Dahner in der neuen Runde handelte und Nervosität und Unerfahrenheit sicherlich eine Rolle spielte, ließen die Dahner den Kopf bis zum Ende des Spiels nicht hängen.

Vielmehr nehmen sie aus dieser Niederlage die Basis für den weiteren Lernprozess und der Entwicklung mit.

TV Dahn: René Eichstädt, Jan Freyberger (beide Tor), Thilo Schwamm (1), Fabian Schwarz, Janik Röckel (2/2), Marius Bold (1), Philipp Käflein (3/2), Louis Farbacher (2), Etienne Scheiber (1), David Link, Matthias Kuntz (5), Lukas Schwarz (1) und Lars Stahlhofen.

Kommentare deaktiviert.