31:33-Niederlage gegen TG Waldsee in letztem Spiel 2017

titel_tvd_tgwaldsee091207_kNach dem Punktgewinn im Spiel gegen den TV Ruchheim am vergangenen Wochenende, wollte sich der TVD auch im letzten Heimspiel des Jahres in Bestform zeigen und etwas Zählbares mitnehmen. Letztlich reichte es trotz einer guten zweiten Halbzeit mit zwischenzeitlicher Führung nicht, um die Punkte zuhause zu behalten.

Nach einem recht ordentlichen Beginn und einer 4:3-Führung verloren die Jungs aus dem Wasgau im Angriffsspiel den Faden. Die Dahner luden den Gegner zu leichten Toren ein und kassierten sechs Tore in Folge zum 4:9. Nun verlief das Spiel recht ausgeglichen. Im Angriff fehlten nach dem Ausfall von Spielmacher Jonas Goll weiterhin die Ideen, um die offensive Abwehr der Gäste zu durchbrechen.

Nach der Pause aber kamen die Dahner sofort ins Spiel. Der TVD holte Tor um Tor auf, was vor allem an der überragenden Leistung von Torwart Philip Trogler lag. Er hielt in dieser Phase was zu halten war. Folgerichtig gingen die Dahner in der 39. Spielminute durch Thomas Tomschik in Führung erstmals mit 21:20 in Führung. Nun wurde aber deutlich, dass die TG Waldsee breiter aufgestellt ist und auch weit aus mehr Erfahrung auf dem Platz hat. So zogen die Gäste bis zur 46. Spielminute wieder bis zum 22:26 davon.

Die Dahner ließen trotzdem nicht nach und kamen fünf Minuten vor Spielende durch den Treffer von David Link auf zwei Tore heran. Man kämpfte bis zur letzten Sekunde um einen Punkt, der dem jungen Team aus Dahn gut getan hätte. Leider brachtendie Gäste die Partie mit ihrer Routine über die Zeit.

Trotzdem können die Dahner an der Leistung der zweiten Halbzeit festhalten und im neuen Jahr wieder mit vereinten Kräften um Punkte zu kämpfen.

TV Dahn: Philipp Trogler, Marcel Kunz (beide Tor),Axel Kuntz, Philipp Defiebre (2), Paul Kissel (3), Marius Bold (2), Philipp Käflein (5), Louis Farbacher (1), Thomas Tomschik (9/4), David Link (1), Sebastian Kriebel (4), Jonas Goll (1) und Johannes Nathal (3).

Kommentare deaktiviert.